Hans E. Kinck: Machiavelli Seine Geschichte und seine Zeit

Das Buch des Norwegers erscheint in deutscher Übersetzung 1938 im Baseler Schwabe-Verlag

Das Buch des norwegischen Schriftstellers Hans Ernst Kinck (1865-1926) bietet nicht nur ein ausführliches Portrait, sondern in diesem Buch findet sich auch zeitgemäßes "Gedankengut". Nicht umsonst kommt es 1938 zur Übersetzung. So mischt sich objektives historisches Wissen mit teilweise abstrusen Gedanken des Autors, die von Spengler und Gobineau beeinflusst sind, insbesondere der Rassegedanken.

Das liest sich dann so:" Was schließlich das Hervorstechende im rassischen Gepräge Meister Niccolos betrifft, so bekenne ich, daß ich mich im erheblichen Zweifel befinde (...) Ich stelle ihn mir trotz allem mit blauen Augen vor, selbst wenn das Blau dunkel war." Der Mann hat Probleme.

 

INHALTSVERZEICHNIS

1. Meister Niccolo

2. Die Fürsten der Zeit

3. Die Psyche des Zeitalters

4. Der Kanzlist

5. Machiavellis Psyche und seine politische Lebensweisheit

6. Machiavellis politische Wirksamkeit seit 1513

7. Machiavelli im persönlichen Umgang

8. Machiavellis Werke

9. Das Genie

 

Nur noch in Antiquariaten zu finden.